Innovative und funktionelle höhenverstellbare Esstische

Ein höhenverstellbarer Esstisch, in dem Aktuatoren und eine Akku-Lösung von LINAK eingesetzt werden, ist ein neues Produkt der dänischen Skovby Møbelfabrik.

Produkt News:  Donnerstag, 23. Februar 2017
Innovation und Funktionalität in höhenverstellbaren Esstischen
Seit ihrer Gründung im Jahre 1933 hat sich die Skovby Møbelfabrik (Möbelfabrik) aus einem kleinen Schreinermeisterbetrieb zu einem großen Unternehmen entwickelt. Besonderes Augenmerk liegt auf der Produktion von Esszimmermöbeln.

Innovation, Funktionalität und Einsatz neuer Technologien sind wichtige Faktoren für das Unternehmen, das großen Wert darauf legt, immer wieder Verbraucherbedürfnisse zu erkennen und zu befriedigen. Neu im Produktportfolio ist ein höhenverstellbarer Esstisch, in dem Antriebe und eine Akkulösung von LINAK eingesetzt werden.

Als Thorvald Rasmussen im Jahre 1933 das Geschäft des Schreinermeisters gründete, war Ausgangspunkt die Produktion auf Bestellung und Auslieferung der Einrichtungen. Die Anfragen stiegen im Laufe der Jahre und in den 50er Jahren begann die Serienproduktion von Möbeln, die sich später ausschließlich auf Esszimmermöbel konzentrierte.

Das internationale Interesse am dänischen Design und die boomende US-Wirtschaft in den 60er Jahren bildeten das Fundament für das, was sich heute zu einem globalen Geschäft für die beiden Brüder Preben und Jørgen Rasmussen entwickelt hat, die als dritte Generation noch das Familienunternehmen vom Hauptsitz in Skovby, Dänemark, betreiben.

Die kreative und ästhetische Linie der Skovby-Produkte wird von dem Architekten Per Hånsbæk geleitet, der seit über 25 Jahren mit dem Unternehmen arbeitet.

The dining table Skovby SM30

Vom Esszimmer zum Küchen-Essbereich

Das Esszimmer war der erste Schwerpunkt von Skovby. Seit den 50er Jahren hat sich dieser zu einem Küchen-Essbereich entwickelt, der nicht nur ein Essbereich ist, sondern ein Wohn- und Arbeitsbereich für die ganze Familie.

Skovby legt großen Wert darauf, dieser Entwicklung zu folgen und Preben Rasmussen erklärt: „Die Bedürfnisse der Verbraucher ändern sich und wir wollen an vorderster Front stehen und Tische mit Merkmalen entwickeln, die diese Bedürfnisse erfüllen. Wir haben keine Angst vor der Technik und sind sehr darauf konzentriert, wie wir die Bedürfnisse der Verbraucher mit neuer Technologie erfüllen können."

Skovbys Fokus auf diese Entwicklung führte unter anderem zu mehreren patentierten Erweiterungslösungen für Esstische und multifunktionalen Möbeln.

Integration neuer Technologien
Mit dem höhenverstellbaren Esstisch Skovby SM30 hat das Unternehmen einen weiteren Schritt gewagt. Der Tisch wurde mit einem Verstellantrieb und einer Akku-Lösung von LINAK entwickelt, mit der der Tisch nach oben und unten verstellt werden kann. Zusätzlich ist der Schalter am Tisch programmierbar, damit Favoriteneinstellungen gespeichert werden können.

Was die Integration der LINAK Technologie in das Design betrifft, sagt Jørgen Rasmussen: „Höhenverstellbarkeit und Ergonomie sind bereits am Arbeitsplatz offensichtlich und mehr Ergonomie zu Hause ist der nächste Schritt. Die Leute haben großes Interesse an dem Tisch gezeigt, als wir ihn bei Ausstellungen präsentiert haben. Daher wissen wir, dass es ein Potenzial gibt. Es ist naheliegend, dass neue Technologien auch einen Preissprung bedeuten. Gerade jetzt kann das Produkt als High-End Produkt beschrieben werden. Aber so wie sich Konsummuster ändern, werden die Verbraucher auch allmählich offener für neue Technologien. Daher denken wir, dass der Markt für solche Lösungen offener wird.” 

The brothers Preben Rasmussen and Jørgen Rasmussen

Die Brüder Preben Rasmussen und Jørgen Rasmussen – in der dritten Generation läuft das Familienunternehmen immer noch vom Hauptsitz in Skovby.

Ein Esstisch, der Ästhetik und Funktionalität vereint
Der Küchen-Essbereich hat eine zentrale Rolle im Haus – ein Ort zum Leben und Treffen. Dies ermöglicht es Ihnen, neue Funktionen z. B. zum Esstisch hinzuzufügen. Und es ist genau diese Herausforderung, die Skovby aufnehmen wollte.

Das Ergebnis ist der Esstisch Skovby SM30. Per Hånsbæk sagt das folgende über seine Gedanken zu dem Tisch: „Wir arbeiten mit dem Konzept von Mehrzweckmöbeln. Wir haben überlegt, welche Features der ultimative Küchenesstisch bieten muss, da der Küchen-Essbereich zunehmend einen zentralen Platz im Haus einnimmt. Es ist der Essbereich der Familie, Arbeitsbereich der Erwachsenen und Spielort der Kinder. Mit der eingebauten Höhenverstellung und Erweiterbarkeit kann der Tisch für alle diese Zwecke verwendet werden.”

Der Tisch musste den Ansprüchen von Skovby an Funktionalität sowie Ästhetik und Design gerecht werden. Per Hånsbæk erörtert: „Das Design musste international sein und unseren Ansprüchen gerecht werden. Es bringt neue Herausforderungen für die Integration der Technologie in das Design mit sich. Skovby ist zum Beispiel gleichbedeutend mit Erweiterungen, so dass dieses Merkmal auch in das Design einbezogen werden sollte. Kombiniert mit den Aktuatoren und dem Akku stellte dies einige Herausforderungen in Bezug auf die Stabilität dar, die durch die Entwicklung eines Tisches mit Standfuß, der in vielen Ländern bekannt und populär ist, gelöst wurde.”

  Height adjustability at your fingertips

Höhenverstellung auf Knopfdruck


Eine anspruchsvolle Zusammenarbeit bei der Innovation
Skovby legt großen Wert auf die Nutzung von Technologien. Auf dieser Basis hat das Unternehmen hier eine gemeinsame Grundlage mit LINAK gefunden, der ein aktiver Partner in Verbindung mit der Entwicklung neuer innovativer Möbellösungen für Privathaushalte sein will. Die Geschichte von LINAK und Skovby reicht bis in die frühen 90er Jahre zurück, als die beiden Unternehmen gemeinsam einen vollautomatischen Tisch mit Verstellantrieben für den Einsatz auf Messen entwickelte.

Im Jahr 2011 wurde die Zusammenarbeit wieder aufgenommen. Gemeinsam entwickelten sie den Couchtisch SM236 mit einer höhenverstellbaren Lösung, so dass der Tisch auch als kleiner Esstisch in einer kleinen Wohnung genutzt werden kann. Mit dem Esstisch Skovby SM30 als neuester Zusatz haben sich die Aktuatorlösungen von LINAK mittlerweile zum Kerngeschäft in Skovby entwickelt.

Zum Hintergrund der Zusammenarbeit sagt Preben Rasmussen: „Es bedeutet für uns viel, dass wir Komponenten verwenden, die in Dänemark entwickelt und produziert werden, da dies ein Qualitätsmerkmal in unserem Buch ist. Daher ist LINAK als gut etabliertes dänisches Unternehmen ein idealer Partner für uns. Es ist auch unsere Erfahrung, dass die Produkte langlebig sind und es hilft uns, die Kosten des After-Sales-Service auf der ganzen Welt zu verringern.”

In Zusammenhang mit der Kooperation mit LINAK erläutert Per Hånsbæk: „LINAK hat sich voll und ganz an dem Projekt beteiligt und war ein aktiver Partner. Dies schuf einen guten Dialog, in dem alle Fragen beantwortet und während des gesamten Prozesses verfolgt wurden.

  Per Haansbaek, Architect

Per Hånsbaek, Architekt.


In der Form des Esstisches Skovby SM30 erscheint die Kooperation von Skovby und LINAK als ein Beispiel dafür, wie Antriebstechnik und Design zusammenkommen und die Funktionen des Esstisches in Übereinstimmung mit dem Status der Küche als Wohn- und Essbereich zu Hause erweitern.

Mit dem Esstisch haben Skovby und LINAK eine Grundlage geschaffen, die dazu führt, die Höhenverstellbarkeit und damit die Ergonomie und den Komfort im Küchen-Essbereich in Dänemark zu etablieren.

Sie interessieren sich für LINAK in Designprojekten? Bitte kontaktieren Sie uns.

Sie können auch andere Design-Gemeinschaftsarbeiten auf www.design-meets-movement.com sehen.

 

Für weitere Informationen über LINAK, unsere Produkte und Service wenden Sie sich bitte an Ihre LINAK Niederlassung oder Händler.


LINAK ist ein internationales Unternehmen, das auf einer einfachen Idee basiert - elektrische Linearverstellung.
Wir liefern Produkte, die den Lebensstandard und die Arbeitsumgebung der Menschen verbessern.

Updated: Donnerstag, 23. Februar 2017 10:41