Ein LINAK Linearantrieb – eine Beziehung von Dauer

Praktische Belege für unsere Qualität finden sich in der ganzen Welt. Antriebssysteme, die bereits seit Jahrzehnten im Einsatz sind und weiterhin Tag für Tag ihre Aufgabe verrichten.

Wenn Sie sich auf LINAK® einlassen, könnte sich eine Beziehung von großer Dauer ergeben. Belege dafür finden sich in unzähligen Bereichen – von Landmaschinen über Industriearbeitsplätze, Bürotische bis hin zu Krankenhausausrüstung. Linearantriebe, manche davon über 20 Jahre alt, sind noch immer im Einsatz und liefern kraftvolle Bewegungen auf Druck oder Zug, um den Komfort, die ergonomischen Bedingungen und die Effizienz zu verbessern – und so schließlich auch das Leben der Menschen.


25 Jahre und kein Ende in Sicht

Dieser mit Linearantrieben von LINAK ausgestattete Montagetisch von MSF-Vathauer ist Tag für Tag im harten Einsatz.

Der Montagetisch im neuen Fertigungsgebäude von MSF-Vathauer Antriebstechnik in Detmold fällt nicht nur sofort ins Auge, sondern unterscheidet sich auch deutlich von den anderen Montagetischen. Das große „Modulus“-Logo und die türkise Farbgebung erinnern unweigerlich an die 90er Jahre. Das ist kein Zufall, denn der Tisch wurde tatsächlich damals gebaut. Es handelt sich um eine der ersten elektrisch höhenverstellbaren Arbeitsstationen, die in Deutschland auf dem Markt waren. Und sie funktioniert noch immer einwandfrei.

Staubablagerungen und Kratzer auf den beiden LINAK Linearantrieben zeugen vom hohen Alter ebenso wie von einer starken Nutzung, aber keiner von beiden wurde jemals ausgetauscht. Auch nach 25 Jahren schwerer Hebeaufgaben setzt sich dieser stabile Tisch, der um einen Anbau für Computer und Werkzeugkasten ergänzt ist, nach einem Tastendruck auf dem LINAK Bedienelement mit einem Surren in Bewegung.

Damals war die Entscheidung für eine Konstruktion mit den Linearantrieben LA28 noch ungewöhnlich, da diese vor allem in Industrieanwendungen und in der Landwirtschaft eingesetzt wurden. In den frühen 90er Jahren war die Idee eines elektrisch verstellbaren Tischs noch ein brandneues Konzept. Aber indem präzise Führungen aus deutscher Fertigung mit dem Systemansatz von LINAK, bei dem mit einer Steuereinheit und einem Bedienelement zwei Linearantriebe parallel betätigt werden konnten, kombiniert wurden, wurde die weltweit erste elektrisch höhenverstellbare Arbeitsstation geschaffen.

Für LINAK war dies der Auslöser für die Entwicklung von Hubsäulen, die speziell für Bürotische ausgelegt sind. Als die DL1 dann 1998 auf den Markt kam, veränderte sie die Welt der Büros.

Über MSF-Vathauer Antriebstechnik
Die MSF-Vathauer Antriebstechnik GmbH & Co. KG zeichnet sich seit über 40 Jahren durch eine Leidenschaft für Technik und Know-how auf allen Ebenen der Antriebsautomation aus. Neben dezentraler Antriebstechnik und Antriebsautomatisierung entwickelt das in Deutschland fertigende Unternehmen auch individuelle Lösungen.

Schaltfläche Mehr erfahren …

Montagetisch von MSF-Vathauer

 

 
Tierärztin Britta Butteron

Eine 20 Jahre alte Behandlungsliege

Im Jahr 2000 erwarb Britta Butteron, Tierärztin im hessischen Lich, eine „verstellbare“ Behandlungsliege für ihre Praxis. Damals war so etwas keinesfalls üblich – weder in Büros noch in Fertigungseinrichtungen, und ganz sicher nicht in Tierarztpraxen.

Britta Butteron jedoch hat sich für eine elektrische Lösung mit einer LINAK® Hubsäule LP2 entschieden. Von da an konnte sie die Höhe der Behandlungsliege über einen Fußschalter auf die für Sie optimale Arbeitshöhe einstellen. Die Liege ist auch heute noch in ihrer Tierarztpraxis im täglichen Einsatz.

 

Eine im April 1999 geborene Industrie-Arbeitsstation

Einer unserer Kunden in den US hat uns gegenüber erwähnt, er könne sich daran erinnern, uns vor Jahren einige seiner Industrie-Arbeitsstationen verkauft zu haben. Daraufhin haben wir uns natürlich in unserem Werk in Louisville, Kentucky auf die Suche gemacht und einige alte Arbeitsstationen gefunden, die jedoch noch tadellos funktionieren. Als wir uns die Linearantriebe, mit denen der Arbeitstisch nach oben und unten verfahren wird, genauer angesehen haben, haben wir festgestellt, dass der älteste mehr als 20 Jahre alt ist.

Er wurde am 23. April 1999 in Dänemark „geboren“. Kurz nachdem der Linearantrieb LA31 in die US „übergesiedelt“ ist, wurde er in einer ergonomischen Arbeitsstation von BOSTONtec verbaut. Damals waren Hubsäulen in Bürotischen und Arbeitsstationen noch etwas ganz Neues. Sitz-Steh-Tische waren kaum verbreitet und weit davon entfernt den Status als Standard zu haben, den sie heute in Büros weltweit innehaben.

Tatsächlich hatte LINAK erst ein Jahr zuvor, nämlich 1998, das erste Komplettsystem für Bürotische entwickelt und auf den Markt gebracht. Es wurde ursprünglich entwickelt, um die Ergonomie und den Komfort beim Arbeiten in Nischenbereichen wie den Arbeitsplätzen von Architekten, Ingenieuren, Fotografen und bei Küchen- und Badanwendungen für Menschen mit Behinderungen zu verbessern. Davor mussten Unternehmen auf Linearantriebe zurückgreifen, die eher auf den industriellen Einsatz ausgerichtet waren, wie den LA31 , um sich in höhenverstellbaren Arbeitsstationen zu behelfen. Diese Arbeitsstation jedoch, die 21 Jahre lang reibungslos ihren Dienst getan hat, haben wir auf unserem eigenen Betriebsgelände gefunden.

Im Fertigungswerk von LINAK US wird der Arbeitsplatz gegenwärtig als Prüfstation genutzt, an der Geschwindigkeitstests mit Linearantrieben durchgeführt werden. Doch im Laufe ihres langen Lebens im Werk wurde sie für viele verschiedene Aufgaben eingesetzt. Stellen Sie sich nur einmal vor, wie viele Menschen diese Arbeitsstation über die Jahre hinweg benutzt haben – oder wie viele Linearantriebe mit ihrer Hilfe gebaut wurden. Sie ist ein perfektes Beispiel dafür, was die Qualität von LINAK wirklich ausgemacht.

Schaltfläche Mehr erfahren …

 

 

Die frühe Kooperation mit einem Schreiner

Wenn Herwig Danzer, Eigentümer der Schreinerei „Die Möbelmacher“ in seinem Büro ist, arbeitet er am liebsten im Stehen. Dafür besitzt er einen elektrischen Sitz-Steh-Schreibtisch, was heutzutage nichts Ungewöhnliches ist. Als er aber 1998 beschlossen hat, sich seinen ganz persönlichen, verstellbaren Schreibtisch zu bauen, war das eine absolute Neuheit. So etwas galt damals als „äußerst modern“.

Als Eigentümer und Leiter der Schreinerei „Die Möbelmacher“ in der Nähe von Nürnberg kennt Danzer sich mit Möbeln gut aus. An seinem Schreibtisch beeindruckt ihn aber vor allem eine Sache:

„Es ist wirklich erstaunlich, wie lange dieser Tisch hält“, sagt er und zeigt auf die Hubsäule DL1 , die sich unter der Tischplatte verbirgt. Diese Säule war in den späten 1990er Jahren das Herzstück des allerersten Bürotischsystems, das von LINAK® auf den Markt gebracht wurde. Dieses war auch der Anlass für die Partnerschaft zwischen „den Möbelmachern“ und LINAK; eine Zusammenarbeit, die ebenso wie Danzers Schreibtisch bis heute hält.

Schreiner Herwig Danzer
 

Qualität

Da unsere Produkte auf modernster Technologie basieren, können Sie weltweit die gleiche Qualität erwarten.

Mehr lesen

Sie haben eine Frage?

– Sie brauchen technische Beratung, wollen ein Projekt mit uns beginnen oder haben ein anderes Anliegen? Unser Team steht für Sie bereit.