Kontaktieren Sie uns hier
Technik & Trends

LINAK Lösungen helfen, Behandlungsliegen sicherer zu gestalten

Schon heute bietet LINAK Lösungen, die dabei helfen sollen, die zukünftigen Anforderungen an Behandlungsliegen sicherer zu gestalten. Sperrboxen entsprechen nicht mehr dem Stand der Technik. Ein Umdenken muss stattfinden.

Sicherheit bei Behandlungsliegen - Intelligenter Ratchet Spline IRS™

Im Dezember 2020 hat das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) eine aktualisierte Empfehlung für elektrisch höhenverstellbare Scherenhubliegen herausgegeben.

Sie schreiben, dass ein Einklemmen von Personen im Verstellmechanismus mit schwerwiegenden Folgen nicht mehr möglich sein soll. Und weiter „Hierbei gewählte Lösungen haben sich nach dem Prinzip der integrierten Sicherheit zu richten und sind damit möglichst zentral im Design des Produktes zu verankern, also auf der Ebene des Hub- und Antriebssystems. Hersteller haben dies zu beachten.“ An einer Norm wird derzeit gearbeitet. Ein Vorentwurf ist bereits veröffentlicht.

Sicherheit bei Behandlungsliegen mit LINAK Systemen 
 

Mit LINAK Antriebssystemen gibt es zwei Möglichkeiten, elektrische Scherenhubsysteme sicherer zu gestalten: Eine Systemfunktion für Kollisionsschutz und/oder eine Softwareprogrammierung für automatische Sperrung.

1. Der intelligente Ratchet Spline, kurz IRS™, ist eine Systemfunktion für mehr Sicherheit in Behandlungsliegen. Wie bei den traditionellen Spline-Funktionen – mechanisch oder elektrisch – geht es darum, Schäden am Gerät zu vermeiden und die Sicherheit zu erhöhen. Die Spline-Funktion verhindert, dass der Antrieb Zugkräfte erzeugt, wenn die Bewegung blockiert wird. Herzstück dabei ist die Steuerung. Diese erkennt, wenn der Ratchet Spline eingreift. Je nach Programmierung werden daraufhin bestimmte Fahrbefehle oder Signale erzeugt. Die Funktionalität des IRS™ erfordert den LINAK Linearantrieb LA40 HP in Kombination mit den Steuerungen CO61, CO65, CO71 oder CA63.

Anpassbare Verhaltensweisen können sein:

  • Entgegengesetztes Verfahren zum Freisetzen des blockierenden Objekts
  • Individuell anpassbarer Fahrweg beim entgegengesetzten Verfahren
  • Akustisches oder optisches Signal bei Erkennung eines Hindernisses
  • Bei Aktivierung des IRS Stoppen des Antriebs, ohne dass Zugkräfte entstehen 
 

Werden zur Verstellung der Anwendung größere Kräfte benötigt und können diese mit dem LA40 nicht erreicht werden, steht mit dem LA44 ein weiterer Antrieb zur Verfügung. Auch der große Bruder des LA40 kann mit einer Spline-Funktion ausgestattet werden und stoppt, wenn Zugkräfte entstehen.


2. Softwareprogrammierung für automatische Sperrungen bei Behandlungsliegen. LINAK Antriebssysteme sind in der Lage, sich nach einer bestimmten Zeit selbst zu sperren. Diese Art Selbstlock kann individuell über die Software programmiert werden, die Zeiten sind frei wählbar. Nur durch eine bewusste Handlung des Anwenders kann das Antriebssystem wieder aktiviert werden. Dies kann z. B. ein Doppelklick auf ein Bedienelement sein. Auch die Art der Aktivierung ist individuell anpassbar.

 

„Elektrische Verstellantriebe verfügen über zahlreiche Sicherheitsfeatures. Erfahren Sie mehr darüber in unserem Whitepaper Safety.

In einer 2020 durchgeführten Studie der TU Darmstadt bei Physiotherapeuten und -therapeutinnen präferiert die Mehrheit der Anwender für automatisierte Sperrungen bei Behandlungsliegen.

Sicherheit bei Behandlungsliegen - Ergebnisse einer Umfrage

LINAK hat einen über zehn Wochen laufenden Test einer Physiotherapiepraxis begleitet, die mit einer Liege mit oben genannten Sicherheitsmerkmalen ausgestattet ist. Hier ein Zitat der Inhaberin und praktizierenden Physiotherapeutin Sonja Weyh zur Technik:

„Das ist eine zukunftsorientierte Technik mit einem hohen Grad der Sicherheit, die sich sicherlich etablieren wird!“

Die Produktpalette von LINAK bietet mit Hubsäulen weitere Lösungen für elektrische Behandlungsliegen an. Vor allem die Reihe der LC Säulen sind hervorragende Alternativen zu elektrischen Scherenhubsystemen. Hohe Biegemomente, einfache Reinigung und ein geringes Geräuschniveau sind nur einige beispielhafte Säuleneigenschaften die die LC Serie aufweisen. Auch die Allrounder-Hubsäule BL1 oder neu LC1 eignet sich zum elektrischen Verstellen von Liegen.

Sie haben eine Frage?

– Sie brauchen technische Beratung, wollen ein Projekt mit uns beginnen oder haben ein anderes Anliegen? Unser Team steht für Sie bereit.